English summary: In recent years, interest has increased in the humanities under the National Socialist regime. In addition to the roles of individual disciplines, politically oriented inter- and multidisciplinary projects such as folk, spatial, and enemy research have received increased scrutiny. In the 18 chapters of this volume, results of recent research on these topics at the University of Vienna are presented and the involvement of the humanities in the National Socialist dictatorship in these cases illuminated and interpreted. The contributions focus on the following issues: continuities and discontinuities in personnel before and after 1938, including racist dismissals of scholars defined as Jews; research trends made possible by professorial appointments after 1938; room for autonomous action by university professors and others in connection with efforts to establish alliances with the Nazi party, state ministries and the military; impacts of Nazism on scholarly research; and contributions of humanities in Vienna to the Nazi war effort and the occupation of Eastern and Southeastern Europe. German text. German description: Die Rolle der Geisteswissenschaften im Dritten Reich wird an der Universitat Wien in letzter Zeit verstarkt erforscht. Neben den Rollen verschiedener Disziplinen werden politisch ausgerichtete inter- und multidisziplinare Forschungen, wie Volks-, Raum- und Gegnerforschung thematisiert. Neben etablierten FachwissenschaftlerInnen befassen sich auch DiplomandInnen und DissertantInnen mit Fragen zu Personen, Institutionen und Aspekten der Wiener Geisteswissenschaften und deren Verflechtung in das nationalsozialistische Herrschaftssystem. Ziel dieses Bandes ist es, die Ergebnisse dieser neueren Arbeiten bekannt zu machen und Verflechtungen der Geisteswissenschaften in das NS- Herrschaftssystem anhand dieser Beispiele zu beleuchten und zu interpretieren. Themen der Analysen sind personelle (Dis-)Kontinuitaten und das Verhaltnis zwischen diesen (Dis-)Kontinuitaten und der Wissenschaftsentwicklung in der NS-Zeit, die Nutzung der durchaus nennenswerten Handlungsspielraume, die die relevanten Akteure hatten, Auswirkungen der nationalsozialistischen Machtubernahme auf die Forschung, sowie nicht zuletzt der so genannte Kriegseinsatz der Geisteswissenschaften und die Involvierung der Wiener Universitat. Der Band leistet erstmals eine Zusammenfuhrung der bisherigen Forschungen zum Thema.

Laden Sie die PDF-Version des Buches Geisteswissenschaften im Nationalsozialismus kostenlos vom Autor von Autor Mitchell G. Ash bei sandraschmid.buzz herunter. Dieses Buch von von Autor Mitchell G. Ash kostet normalerweise 18,98 EUR. Hier können Sie dieses Buch kostenlos im PDF-Format herunterladen, ohne dass Sie dafür extra Geld ausgeben müssen. Klicken Sie unten auf den Download-Link, um das Buch Geisteswissenschaften im Nationalsozialismus PDF kostenlos herunterzuladen.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link